Neues von der NPD

Jahreshauptversammlung der NPD Oldenburg

 

Die Oldenburger NPD teilte kürzlich mit, dass in naher Zukunft die Jahreshauptversammlung des Unterbezirks stattfinden wird. Zeitpunkt und Ort der Veranstaltung hält die Partei geheim. Bekannt wurde jedoch, dass der langjährige Unterbezirks-Vorsitzende Eckhard Aden weder für sein altes, noch für ein anderes Amt zur Wahl stehen wird und aus dem Vorstand ausscheidet. Diese Entscheidung reiht sich als weiterer Schritt in die, bereits seit einiger Zeit abzusehene, Personalerosion innerhalb der NPD ein. Es wird abzuwarten sein, mit welchem Personal sich die angeschlagene Partei für die kommende Zeit und die Kommunalwahlen im September aufstellt.

 

Ankündigung einer Kundgebung in Osterholz-Scharmbeck

 

Weiterhin kündigt die als rechtsextrem einzustufende Partei für den 07. Mai eine Kundgebung im niedersächsischen Osterholz-Scharmbeck an. Das hier zu sehende Ankündigungs-Video ist bei nüchterner Betrachtung jedoch wenig mehr als ein Offenbarungseid. Neben dem üblichen Rumpfpersonal der Partei und den altbekannten Plattitüden schafft es die Off-Stimme nicht einmal, den Veranstaltungsort korrekt zu benennen. Es bleibt also zu hoffen, dass die wenigen NPD-Anhänger tatsächlich Osterholz-SchWarmbeck ins Navigationsgerät eingeben und der Stadt die Kundgebung erspart bleibt.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0